Costa Rica
Kombinierbar
CHF 4.650 p.Pers. im DZ

Costa Rica 14 Tage Rundreise

  • MittelklasshotelsMittelklasshotels
  • max. 14
  • CO2-Klimaschutzbeitrag
  • Tortuguero Nationalpark
  • Lavafelder im Vulkan Arenal
  • Nebelwaldgebiet Monteverde
  • Kaffeetour mit Degustation
  • Optionale Verlängerung
San Jose Turrialba Guapiles Tortuguero Nationalpark

Pura Vida! Die Begrüssungsformel ist auch die Lebensphilosophie der Ticos y Ticas (Einwohner). Das Leben ist gut! Im Naturparadies Costa Rica gehören die bunte Tierwelt, geheimnisvolle Nebelwälder, wilde Wasserfälle und aktive Vulkane zum Tagesprogramm.

Reiseerlebnis

Costa Rica
Dschungeltour auf Wasserwegen

Ablegen und Entdecken: Freuen Sie sich auf eine ebenso gemütliche wie informative Bootsausflug mit lokalen Begleitern in die faszinierende Tier- und Pflanzenwelt der Region.

Ihre Reise im Detail

14 Tage Rundreise



Tag 1
San Jose
Ankunft in San Jose

Ankunft in San Jose

Ankunft in San Jose und Transfer ins Hotel – ca. 16 km, 45 Minuten

Gäste mit Anreise in Eigenregie oder früherer Ankunft: Ihr Transfer mit der Gruppe vom Flughafen zum Hotel ist inbegriffen, sofern sich Ihre Ankunftszeit mit derjenigen der Gruppe deckt oder Sie sich zur Ankunftszeit im Ankunftsbereich des entsprechenden Flughafens einfinden. Bitte erkunden Sie sich nach der Flugnummer und den Flugzeiten. Andernfalls Transfer in Eigenregie zum ersten Hotel. Bitte teilen Sie uns bis vier Wochen vor Abreise mit, ob Sie am Flughafen oder im ersten Hotel zur Gruppe stossen.

Inbegriffene Mahlzeiten: Keine

Übernachtung in San José

Tag 2
San Jose
Stadtrundfahrt in San Jose, Vulkan Irazu

Stadtrundfahrt in San Jose

Nach dem Frühstück lernen Sie San Jose, die Hauptstadt von Costa Rica, bei einer Stadtrundfahrt besser kennen. Die Tour beginnt im Zentrum der Stadt, wo die Metallschule, der Park Morazan und das Viertel Los Yoses hervorstechen. Danach machen Sie einen Stopp beim Nationalpark und besichtigen das Nationalmonument, bevor Sie an der Nationalbibliothek und dem Nationalmuseum vorbeispazieren. Anschliessend geht es weiter zur Kathedrale sowie dem Hauptplatz «Plaza de la Cultura», wo sich das Nationaltheater und unterirdisch das Goldmuseum befinden.

Vulkan Irazu

Vorbei an kleinen Ortschaften fahren Sie zum majestätischen Vulkan Irazu. Geniessen Sie die wunderbare, sattgrüne Landschaft und den Blick auf das Zentraltal. Zunächst fahren Sie auf den 3432 Meter hohen Gipfel (hier oben kann es sehr windig und kalt sein). Mit viel Glück können Sie bei wolkenlosem Himmel sogar einen Blick auf den Atlantik und den Pazifik gleichzeitig erhaschen.

Im Anschluss an die Wanderung fahren Sie in die Umgebung von Turrialba, wo Sie den Abend mit einem gemeinsamen Abendessen im Hotel abrunden.

Fahrt von San Jose nach Turrialba – ca. 100 km, 3.5 Stunden

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Übernachtung in der Umgebung von Turrialba.

Tag 3
Turrialba
Nationalmonument Guayabo, Besuch einer Kaffeefarm im Dorf Aquiares

Nationalmonument Guayabo

Am Vormittag besichtigen Sie Guayabo, die ehemalige Stadt der Ureinwohner. Diese archäologische Stätte gehört zu den grössten und bedeutendsten Kulturdenkmälern Costa Ricas und liegt in herrlicher Natur am Fusse des Vulkans Turrialba. Mehrere kurze Wanderwege führen durch die üppige Vegetation der Feuchtwälder.

Besuch einer Kaffeefarm im Dorf Aquiares

Am Nachmittag lernen Sie mehr über Costa Ricas wichtigstes Exportgut und besuchen eine Kaffeeplantage, wo Ihnen der Verarbeitungsprozess vom Anbau bis hin zur Verpackung des Kaffees erläutert wird. Lassen Sie sich während der Besichtigung auf eine Zeitreise in die Geschichte des Kaffeeanbaus entführen. Natürlich kommen Sie auch in den Genuss verschiedener Kaffeesorten während der Tour.

Die Farm ist mit 924 Hektar die grösste Kaffeefarm des Landes. Eingebettet in eine pittoreske Landschaft mit Panoramablick wird sie von Flüssen, Wasserfällen und grünen Bäumen umgeben. Turrialba fing an, sich durch die Kaffeefarm zu entwicklen, während sich die Farm später durch die Dorfbewohner ständig weiterentwickelte. Eine Symbiose, die bis heute Früchte trägt.

Rundfahrt ab/bis Turrialba – ca. 65 km, 3 Stunden

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung in der Umgebung von Turrialba

Tag 4
Guapiles
Guapiles und Siquirres, Tortuguero

Guapiles und Siquirres

Bereits früh am Morgen fahren Sie mit dem Bus nach Guapiles, wo Sie ein typisches Frühstück erwartet. Kurze Zeit später erreichen Sie die Gegend von Siquirres, wo sich riesige Bananenplantagen in der karibischen Tiefebene erstrecken. Bei La Pavona/Cano Blanco besteigen Sie ein grösseres Boot und fahren auf Flussläufen und idyllischen Kanälen nordwärts in den Nationalpark Tortuguero, der nur per Boot oder Flugzeug zu erreichen ist.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der heutigen Bootsfahrten sowie der Rückfahrt an Tag 6 das Gepäck für diese Tage auf 12 kg pro Person und Gepäckstück reduziert werden muss. Sie können Ihr Übergepäck dem Fahrer überlassen. Er wird es sicher zwischenlagern und es Ihnen an Tag 6 in Guapiles bei Ihrer Abholung zurückgeben.

Tortuguero

Sie beziehen Ihre landestypische, komfortable Dschungellodge, die auf einer Halbinsel zwischen dem karibischen Meer und dem Tortuguero-Kanal liegt. Tortuguero wurde ursprünglich dank den Bemühungen zum Schutz der Meeresschildkröten bekannt, welche dort von Juli bis September ihre Eier in den Sand legen. Heute aber ist nebst diesem Naturschauspiel auch der Tortuguero Nationalpark weltberühmt. Ein weit verzweigtes Netz von Kanälen durch den Dschungel bieten natürlichen Lebensraum für zahlreiche Tiere. Diese Artenvielfalt und die hohen Niederschlagsmengen brachten diesem Gebiet auch die Bezeichnung «Amazonas von Costa Rica» ein.

Am Nachmittag unternehmen Sie einen Spaziergang entlang des Strandes zum Fischerort Tortuguero. Hier haben Sie die Möglichkeit, optional ein Informationszentrum zu besuchen (Eintritt nicht inbegriffen, ca. USD 2.- pro Person), welches über den Schutz der Meeresschildkröten Auskunft gibt. Sollten Sie diesen Besuch nicht machen wollen, können Sie diese Zeit auch nutzen, um das Fischerdörfchen und die karibische Kultur zu erkunden. Lassen Sie die typisch karibischen Einflüsse auf sich wirken. Rückkehr zur Lodge und Abendessen.

Fahrt von Turrialba nach La Pavona/Cano Blanco – ca. 125 km, 3 Stunden

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück (auf dem Weg), Mittagessen und Abendessen

Übernachtung in Tortuguero

Tag 5
Tortuguero Nationalpark
Tortuguero Nationalpark

Tortuguero Nationalpark

Am frühen Morgen vor dem Frühstück entdecken Sie Costa Ricas einzigartige Flora und Fauna bei einer Pirschfahrt in einem Boot durch die imposanten Kanäle des Tortuguero Nationalparks. Sie haben die Gelegenheit, Krokodile, Schildkröten, Faultiere, Affen, Leguane und zahlreiche Wasservögel zu beobachten. Nicht nur die einzigartige Tierwelt zeigt sich imposant, sondern auch die Fauna hat viel zu bieten. Riesige Dschungelpalmen und Farne neigen sich zum Teil bis zum Wasserspiegel hinunter, wo Tiere wiederum Schutz finden.

Danach steht eine weitere Bootstour auf dem Programm.

Bitte beachten Sie, dass die Ausflüge zusammen mit anderen Lodgegästen stattfinden.

Am Nachmittag können Sie sich am Pool entspannen oder einen Spaziergang in der Gegend unternehmen.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

Übernachtung in Tortuguero

Tag 6
Puerto Viejo de Sarapiqui
Finca Sura, La Fortuna

Finca Sura

Per Boot geht es nach dem Frühstück mit anderen Gästen zurück nach La Pavona/Caño Blanco, wo Ihr Reisebus auf Sie wartet. Die Fahrt führt Sie nach Guapiles, wo Sie ein leckeres Mittagessen erwartet.

Nach dieser Stärkung geht die Reise weiter nach Puerto Viejo de Sarapiqui. Hier besuchen Sie die Familie Gomez auf ihrer Finca Sura. Nachdem Sie sich mit einem frischen Fruchtsaft gestärkt haben, führt Sie Don Rodolfo stolz zu seinen Zitrusgewächsen, den Maniokpflanzen, dem Zuckerrohr und den Ananasplantagen. Auch vielfältige Arten von anderen Pflanzen, die zu verschiedenen Jahreszeiten Früchte hervorbringen, wachsen hier. Sogar Pfeffer- und Zimtsträucher können Sie kennenlernen. Alles wird so natürlich wie möglich angebaut, denn die tropischen Tiere, die hier beheimatet sind, wie z.B. die Schmetterlinge und die Frösche, sollen nicht vertrieben werden. Aber lassen Sie sich die Familienphilosophie zu diesem Thema selbst erklären. Legen Sie eigens Hand an und pflanzen Sie Ananassetzlinge bevor Sie bei einem kleinen Snack mit Kaffee und hausgemachten Gebäck noch einmal Gelegenheit haben, Ihre Fragen zu stellen.

La Fortuna

Nach der Besichtigung der Finca fahren Sie nach La Fortuna. Mit ein wenig Wetterglück erscheint am Horizont schon bald der fast perfekte Kegel des aktiven Arenal Vulkans. Die Gegend rund um den Vulkan ist wegen ihrer besonderen Vegetation sehr beliebt. Der Hauptort La Fortuna bietet heute viele Restaurants, Bars und Geschäfte.

Fahrt von La Pavona/Cano Blanco nach La Fortuna – ca. 175 km, 4 Stunden

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen (auf dem Weg). Abreisen ab Oktober 2024: Frühstück, Mittagessen (auf dem Weg) und Abendessen.

Übernachtung in der Umgebung von La Fortuna

Tag 7
La Fortuna
Wanderung im Nationalpark Vulkan Arenal, Rundgang über die Campesino Farm

Wanderung im Nationalpark Vulkan Arenal

Bis 1968 dachte man, der Arenal sei ein herkömmlicher Berg, dicht überwachsen mit Dschungel. Doch dann ereignete sich eine gewaltige Explosion, die den Vulkan erwachen liess. Sie unternehmen eine ca. zweistündige Wanderung, die durch den Dschungel und über alte sowie neue Lavafelder führt.

Rundgang über die Campesino Farm

Am Nachmittag lernen Sie die kulinarische Seite von Costa Rica besser kennen. Sie spazieren auf der Farm durch den Bio-Garten, sammeln dabei Kräuter und lernen etwas über die lokalen Gewürze sowie Anbauarten von Gemüse. Ausserdem verkosten Sie diverse Produkte hergestellt aus Zuckerrohr, wie z. B. Zuckerrohrsaft. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, bei dem Vorbereiten eines typischen Abendessens mitzuhelfen, welches Sie dann natürlich gemeinsam geniessen. Freuen Sie sich auch auf eine Einführung in die costa ricanische Tanzkultur.

Rundfahrt ab/bis La Fortuna – Fahrtzeit ca. 40 km, 1 Stunde

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Übernachtung in der Umgebung von La Fortuna

Tag 8
La Fortuna
La Fortuna – freier Tag, Ausflug - Bootstour zur Vogelbeobachtung auf dem Arenalsee

La Fortuna – freier Tag

Gestalten Sie den heutigen Tag nach Lust und Laune.

La Fortuna ist ein guter Ausgangspunkt für eine Vielzahl interessanter Ausflüge. Dazu gehören u. a. Wanderungen auf den Lavafeldern im Arenal Nationalpark, Mountainbike-Touren, Reitausflüge, Riverrafting, der Besuch der Venado Höhlen, Wanderungen oder Ausritte zu einem Wasserfall im Dschungel. Entscheiden Sie sich für eine Bootsfahrt auf dem Arenalsee oder im Cano Negro Schutzgebiet zum Beobachten von Krokodilen, Affen, Faultieren und Vögeln. Diese Ausflüge können vor Ort gebucht werden. Gerne gibt Ihnen Ihr Reiseleiter vor Ort mehr Informationen.

Das friedliche Städtchen umgeben von Bergen und nahe des Arenalsees bietet eine grosse Auswahl an Restaurants, Bars, Hotels und Geschäften.

Natürlich steht es Ihnen frei, den Tag in Ihrem schönen Resort zu geniessen. Entspannen Sie am Pool und geniessen Sie bei gutem Wetter die tolle Sicht auf den Arenal Vulkan.

Optionaler Ausflug - Bootstour zur Vogelbeobachtung auf dem Arenalsee

Am Nachmittag können Sie optional eine Bootstour zur Vogelbeobachtung auf dem Arenalsee buchen.

Der Arenalsee ist der grösste und wichtigste See in Costa Rica. Er wurde 1974 als Stausee für die Stromerzeugung angelegt. Er ist ebenfalls ein Ort, an dem verschiedene, tropische Vogelarten beobachtet werden können, wie z.B. Tukane, Oropendolas, farbenfrohe Tangaren und Sittiche. Die Bootstour beginnt am Damm, dauert ca. 2 Stunden und führt entlang des Ufers, von wo verschiedene Panoramaausblicke möglich sind. Besonders wenn der Vulkan Arenal klar sichtbar ist und seine Umgebung in den warmen Farben der Nachmittagssonne erscheint.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück Abreisen ab Oktober 2024: Frühstück und Abendessen

Übernachtung in der Umgebung von La Fortuna

Tag 9
Rincon de la Vieja
La Fortuna - Rincon de la Vieja

La Fortuna - Rincon de la Vieja

Heute morgen geht die Fahrt um den Arenalsee weiter nach Cañas wo Sie die Tierauffangstation «Las Pumas» besuchen. Sie erhalten einen Einblick wie die wilden Tiere gerettet werden und sich wieder erholen dürfen und wenn möglich wieder in die Natur eingeführt werden können. Von hier geht es über die nördliche Stadt Liberia weiter zu den Hängen des aktiven Vulkans Rincón de la Vieja.

Fahrt von La Fortuna nach Rincon de la Vieja - ca. 192 km, 4 Stunden

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung in der Umgebung von Rincon de la Vieja

Tag 10
Rincon de la Vieja
Wanderung im Rincon de la Vieja Nationalpark

Wanderung im Rincon de la Vieja Nationalpark

Heute starten Sie mit einer Wanderung auf dem etwa fünf Kilometer langen Rundweg  «Las Pailas» mit einer unglaublich schönen Sicht auf den aktiven Vulkan Rincon de la Vieja ohne bis an den Krater klettern zu müssen. Sie finden hier eine Vielzahl von heimischen Bäumen und Pflanzen, unter anderem wächst hier der Nationalbaum «Guanacaste», die Bittere Zeder, der Lorbeerbaum und der Weissgummibaum. Der Nationalpark ist das Zuhause von vielen Säugetier- und Vogelarten. Mit etwas Glück sehen Sie Waschbären, Nasenbären, Gürteltiere und verschiedene Affenarten sowie den Blauscheitel Motmot und den Laucharassari. Ebenfalls treffen Sie bei der Wanderung auf sprudelnde Schlammlöcher, kleine Wasserfälle, Fumarolen, heisse Quellen und den «Volcancito» (kleiner Vulkan).

Am Nachmittag können Sie mit Ihrem Reiseleiter einen der Wasserfälle auf der Hacienda Guachipelín besuchen.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung in der Umgebung von Rincon de la Vieja

Tag 11
Monteverde
Rincon de la Vieja - Monteverde

Rincon de la Vieja - Monteverde

Heute geht die Reise über Liberia erneut zurück ins Landesinnere und hinauf ins Nebelwaldparadies um Monteverde.

Monteverde war ursprünglich ein Dorf, welches von nordamerikanischen Quäker-Familien gegründet worden war. Die naturverbundenen Bewohner begannen schon früh, den enorm artenreichen Nebelwald unter privaten Schutz zu stellen und erreichten damit, dass sich die Gegend um Santa Elena und Monteverde bis heute zu einer führenden Naturdestination entwickelt hat.

Das Monteverde Reservat schützt ein grosses Nebelwaldgebiet, welches Sie heute Vormittag besuchen. Der Dschungel gestaltet sich hier märchenhaft: Die Urwaldriesen sind behangen mit Aufsitzerpflanzen sowie Moosen und werden von Würgefeigen im Kampf um das rare Licht bedroht. Farne und Dschungelpalmen entwickeln riesige Blätter, um eben dieses Licht einfangen zu können. Diese eindrucksvolle Landschaft bietet den idealen Lebensraum für über 300 Vogelarten. Mit etwas Glück erspähen Sie den sagenumwobenen, bunten und scheuen Maya Göttervogel, den Quetzal.

Am Eingang des Monteverde Reservat befindet sich ein Cafè in dem Sie Kolibris beobachten können.

Fahrt von Rincon de la Vieja nach Monteverde - ca. 122 km, 3.15 Stunden

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Übernachtung in Monteverde

Tag 12
Monteverde
Selvatura Park, Ausflug - Nachtwanderung

Selvatura Park

Heute besuchen Sie die Hängebrücken des Selvatura Parks. Auf der ca. 1,5- bis 2-stündigen Wanderung auf den insgesamt etwa 3 km langen Pfaden lernen Sie den Wald aus einer ganz anderen Perspektive kennen. Der Weg führt dabei über 8 zwischen 50 und 170 m lange Hängebrücken, die sich in 12 bis 60 m Höhe über dem Boden befinden. Danach besuchen Sie das Faultier- und Schmetterlingshaus des Parks.

Optionaler Ausflug - Nachtwanderung

Optional können Sie am Abend eine Nachtwanderung buchen.

Die Tour beginnt bei Sonnenuntergang, da um diese Zeit die Tiere sehr aktiv sind. Alle tagaktiven Kreaturen sind dann auf der Suche nach einem Schlafplatz und die Nachttiere beginnen aktiv zu werden. Zu den Tieren, die man am häufigsten zu Gesicht bekommt, zählen: Faultiere, Nasenbären, Agutis, Baumstachler, Graufüchse, Taranteln, Frösche, einige Insektenarten und viele Vögel, die ruhig in den Zweigen schlafen. Dauer ca. 2 Stunden.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung in Monteverde

Tag 13
Monteverde
Monteverde - Abreise oder individuelle Verlängerung

Monteverde - Abreise oder individuelle Verlängerung

Ihre Rundreise endet heute und Sie machen sich auf die Heimreise.   Gäste mit Abreise in Eigenregie oder individuellem Aufenthalt: Ihr Transfer mit der Gruppe vom Hotel zum Flughafen ist inbegriffen, sofern sich Ihre Abflugzeit mit derjenigen der Gruppe deckt oder Sie diesen mitnutzen möchten. Andernfalls Transfer in Eigenregie zum Flughafen oder für Ihre Weiterreise.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Tag 14
San Jose
HOTELÜBERSICHT

HOTELÜBERSICHT

 Die voraussichtlichen Hotels für diese Rundreise   1. Nacht: Hotel Palma Real *** in San José 2.-3. Nacht: Hotel Casa Turire *** oder Villa Florencia *** 3.-5. Nacht: Hotel Laguna Lodge *** oder Evergreen Lodge *** 5.-8. Nacht: Hotel Arenal Springs **** oder Arenal Manoa **** 8.-11. Nacht: Hacienda Guachipelin *** oder Borinque Lodge *** 11.-13.Nacht: Hotel Monteverde Country Lodge *** oder Hotel Heliconia ***   Hoteländerungen bleiben vorbehalten. Alternativen entsprechen gleicher Hotelkategorie. Die finale Hotelliste mit den detaillierten Adressen, erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen, ca. 14 Tage vor Abreise.



Leistungen

Im Reisepreis inklusive

Alles anzeigen

Die beliebtesten Reisekombinationen

Die meisten Gäste unternehmen diese Hauptreise mit diesen Vor- und Nachprogrammen

Alle Vor- und Nachprogramme können Sie im nächsten Schritt auswählen.

14 Tage
Hauptreise
Costa Rica
5 Tage
Nachprogramm
Ab + CHF 710
Zuschlag p. Pers.
Ausgewählt Auswählen
Ausgewählt Auswählen

Vorschau aller Nachprogramme

Wir unterstützen die Empfehlung der Welttourismusorganisation (UNWTO), bei Fernreisen einen Aufenthalt von mindestens zwei Wochen einzuplanen. Aus diesem Grund haben wir für Sie ein individuelles Nachprogramm zusammengestellt.

Reisebericht

Von unseren Gästen Katharina und Hans Heun

Hinweise

Wichtige Informationen zu dieser Reise

Mindestteilnehmerzahl

Garantierte Durchführung ab 10, max. 14 Personen.

Nicht im Reisepreis enthalten
  • Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer
  • persönliche Ausgaben
  • nicht explizit im Reiseplan genannte Eintrittsgelder
  • ggf. Visakosten und Kosten für mögliche PCR- oder Antigen-Tests
Nebenkosten

Das Preisniveau in Costa Rica ist leicht günstiger als in der Schweiz. Costa Rica ist im Vergleich zu anderen mittel- und südamerikanischen Ländern ein verhältnismässig teures Reiseland, hat dafür aber auch eine Menge zu bieten.

So fliegen Sie

Direktflug mit Edelweiss ab Zürich nach San Jose und zurück. Bei Verlängerung: Rückflug ab Liberia nach Zürich.

Sonstiges

Wir weisen Sie darauf hin, dass für diese Reise eine körperliche und mentale fitte und stabile Verfassung notwendig ist und die Reise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Zweifel kontaktieren Sie uns bitte vor der Buchung – wir beraten Sie gerne.

Programmänderungen vorbehalten.

Länder­informationen

Costa Rica

Wetter & Klima

Costa Rica steht unter verschiedenen klimatischen Einflüssen, wobei das Klima tropisch bis subtropisch ist. Grundsätzlich herrscht in Costa Rica zwei Jahreszeiten: die Regenzeit von ca. Mai bis Dezember, sowie die Trockenzeit von ca. Dezember bis April. Es kann aber auch während der Trockenzeit je nach Region stundenweise oder einmal einen ganzen Tag regnen. Die Temperaturen bewegen sich im Durchschnitt zwischen 20 bis 30 Grad.

Klimatabelle San Jose

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur °C282930302928282828282828
Min. Temperatur °C181818191919191818181818
Sonnenstunden / Tag554411111113
Regentage4248212322222626199

Klimatabelle Tortuguero Nationalpark

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur °C262728282828282828272727
Min. Temperatur °C222222232323232323232322
Sonnenstunden / Tag678876667755
Regentage201718182121222120212021

Klimatabelle La Fortuna

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur °C242426272726262627262524
Min. Temperatur °C151415161616161716151415
Sonnenstunden / Tag788654445456
Regentage2115161920212222114

Klimatabelle Monteverde

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur °C242426272726262626262525
Min. Temperatur °C141415161615161616151415
Sonnenstunden / Tag788854446456
Regentage2115161920212222114

Einreisebestimmungen für Schweizer Bürger

Reisedokumente

Für die Einreise nach Costa Rica benötigen Schweizer Bürger einen Reisepass, welcher mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein muss.

Visum

Ein Visum ist nicht erforderlich.

Einreisebestimmungen für Staatsangehörige anderer Länder

Staatsangehörige anderer Länder bitten wir, sich bei der zuständigen Botschaft über die Einreiseformalitäten zu informieren. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass Sie für die Beschaffung der notwendigen Reisepapiere grundsätzlich selbst verantwortlich sind.

Impfungen

Für die Gebiete dieser Reise sind keine Impfungen vorgeschrieben. Für weitere detaillierte Auskünfte wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an folgende Institutionen:

Tropeninstitut (Schweiz):                           0900 575 131 (CHF 2.69/Min.)

Medical Services von SWISS:                    +41 (0)58 584 68 33

Oder besuchen Sie die Internetseite:     www.healthytravel.ch

Sprachen

Die offizielle Landessprache ist Spanisch. Ein Grossteil der Bevölkerung spricht auch Englisch.

Währung

Die Landeswährung in Costa Rica ist der Colon (CRC).

Wir empfehlen Ihnen die Mitnahme von US-Dollar in kleinen Noten, einer Maestro-Karte, sowie einer gängigen Kreditkarte. Mit der Maestro-Karte können Sie im ganzen Land an diversen Bankautomaten Geld beziehen. Bei der Ankunft in San Jose können Sie im Hotel US-Dollar in Colon wechseln, jedoch max. USD 50.- pro Person. Viele Hotels verrechnen eine Service-Gebühr von 5-7 % bei Bezahlung mit Kreditkarte. Andere Fremdwährungen können unbeschränkt eingetauscht werden, jedoch ist dies nur bei wenigen Banken in grösseren Orten möglich.

Zeitverschiebung

Der Zeitunterschied zwischen der Schweiz und Costa Rica beträgt minus 8 Stunden während unserer Sommerzeit bzw. minus 7 Stunden während unserer Winterzeit.

Weitere Reisen in Mittelamerika

Newsletter Anmeldung

Per Mail rund um die Welt – kostenlos!

Hier Planung starten

Rundreise
CHF 4.570 p.Pers. im DZ
  • 14 Tage Rundreise

Costa Rica

  • Flüge gemäss Reiseprogramm (wenn gebucht)
  • 12 Übernachtungen in einfachen bis guten Mittelklasshotels bzw. Lodges
  • Frühstück, 3 Mittag- und 5 Abendessen
  • Abreisen im Oktober: Frühstück, 3 Mittag- und 7 Abendessen
Viamonda Promise
Ihre Vorteile Reiseveranstalter: voegele

Hier Planung starten

Rundreise
CHF 4.570 p.Pers. im DZ

Einen Moment bitte

Wir erstellen Ihren individuellen Reiseplan